Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie demnächst nähere Informationen zu den allen Gemeinden unserer Pfarrei Hl. Cäcilia in Ludwigshafen.

St. Dreifaltigkeit


St. Josef


St. Gallus

Bild: von Hartmann Schedel (Eigenes Werk (scan from original book)) [Public domain], via Wikimedia Commons

Freitag, 26. Juni 2020

Impuls 26.06.2020

Foto MS Office

Ungwissheit und Wagnis

Der Sommer hat begonnen und mit ihm die reguläre Urlaubszeit. Vieles erscheint uns wieder normal und nicht mehr riskant. Nachrichten von Infektionsherden in Nordrhein-Westfalen oder anderswo erscheinen uns eher fern. Das alles darf uns nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Corona-Lage immer noch ernst ist, auch wenn wir sie anscheinend mittlerweile gut im Griff haben. Und der weitere Verlauf des Jahres 2020 ist nach wie vor ungewiss.

Doch – halt! Das gälte doch auch ohne Corona! Gehört Ungewissheit nicht zu den Grundkonstanten unseres Lebens? Niemand kann sagen, was der nächste Augenblick bringen wird. Wir bewegen uns allenfalls im Bereich von Wahrscheinlichkeiten, die viel Raum für Überraschungen lassen.

Der saarländische Philosoph Peter Wust schlug vor, der Ungewissheit des Lebens mit Wagnis zu begegnen. Das kann bedeuten: Sich nicht lähmen lassen. Chancen sehen. Entscheidungen treffen. Scheitern und Rückschläge einkalkulieren. Damit rechnen, dass alles anders kommt. Bereit sein für Veränderungen. Kompromisse schließen. Sich mit weniger zufrieden geben als gewünscht… In seinem Buch „Ungewissheit und Wagnis“ zeigt er auf, dass ein Leben damit gut gelingen kann.

Vielleicht fühle ich mich allerdings nicht immer bereit, etwas zu wagen. Dann hilft es auch schon, alle Planungen mit dem kleinen Nachsatz „…so Gott will“ zu versehen. Das bedeutet: Ich rechne damit, dass alles anderes kommt. Das bedeutet aber auch, dass ich Gott vertraue. Und der macht, wie Bischof Anton Schlembach nicht lange vor seinem Tod sagte, keine Fehler.  (Udo Stenz)

Anzeige

Anzeige